Angst_Depression_Header.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Gesprächskreis TrauerGesprächs-Kreis Trauer

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Ortsverein
  2. Selbsthilfegruppen
  3. Gesprächskreis Trauer

Gesprächskreis Trauer

Beim Tod eines geliebten Menschen erfahren wir, was Tod ist. Dieses Todeserlebnis widerfährt uns, trifft uns, lässt uns zweifeln an uns und an allem, was wir bisher für selbstverständlich gehalten haben. Es erschüttert nicht nur unser Welt- und Selbstverständnis, es zwingt uns zur Wandlung – ob wir wollen oder nicht.

Stirbt ein geliebter Mensch, so stirbt ein Teil in uns mit. Es wird uns kaum je so radikal bewusst wie beim Tod eines geliebten Menschen, in welchem Maß wir uns aus unseren Beziehungen zu anderen Menschen und Dingen verstehen und erfahren, in welchem Maß der Tod einer solchen Beziehung uns aufbricht und eine Neuorientierung verlangt.

Angehörige, Freunde und Bekannte haben oft Angst auf Trauernde zuzugehen, weil sie das Gefühl haben, nicht zu wissen, was angemessen ist. Deswegen sind Menschen in Trauer oft sich selbst überlassen, isoliert und einsam.

Unser Gesprächskreis ist ein geschützter Ort, wo man sich zuhört, weinen darf, verzweifelt sein darf, aber auch wieder Hoffnung schöpfen kann, dass es irgendwann einmal leichter und heller in uns wird.

Zur Trauerarbeit in unserer Gruppe wird also auch gehören, unsere vielfältigen Gefühle wie Hoffnungs- und Ruhelosigkeit, Angst, Schuldgefühle und Hass auszudrücken, zu verstehen und zu verarbeiten. Wir helfen uns gegenseitig, teilen das Leid, stehen uns bei und machen uns Mut. So kann es leichter werden, sich die Zeit, die die Trauer braucht, auch zu nehmen, den Toten zu verabschieden, die Trennung und den eigenen Schmerz zu überwinden, so dass die Öffnung zum Leben wieder möglich wird.

Jeden ersten Mittwoch im Monat
17.30 - 19.00 Uhr

Selbsthilfezentrum des DRK Musterstadt e. V.
Am Musterweg 8
12345 Musterstadt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Die Treffen sind kostenlos und für Interessierte und Betroffene offen.

Einzelgespräche sind nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (0123-456789) möglich.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.